"Eltern für Kinder"

Die Mamis im Markt machen mobil

Große Ziele haben sich die Nandlstädter Mütter gesetzt. Unser Foto zeigt v.l. Schriftführerin Carolin Uttenreuther, Beisitzerin Christine Thalhammer-Link, die Vorsitzenden Daniela Prummer und Anika Musch sowie Finanzministerin Alexandra Jestadt und Beisitzerin Nurten Yologlu.

„Wir möchten einfach mehr für die Kinder tun!“ Daniela Prummer hat sich zusammen mit weiteren Eltern in Nandlstadt ein großes Ziel auf die Fahnen geschrieben.

Die „Eltern für Kinder“ wollen über unterschiedlichste Veranstaltungen und auch Verhandlungen mit der Marktgemeinde Geldmittel generieren, die dann zweckgebunden an den Nachwuchs fließen sollen. Davon wiederum soll ganz Nandlstadt profitieren und für alteingesessene und Neubürger als familienfreundliche Kommune attraktiver werden. Profitieren sollen alle Nandlstädter Kinder dadurch, dass Aktivitäten und Vereinigungen wie die Kindergärten, Landjugend, Jugendtreff, Mittags- und Ferienbetreuung mit größeren finanziellen Möglichkeiten ausgestattet werden. Umsetzen wollen die aktuell sieben Mütter dies durch zahlreiche Projekte wie Kleidersammlungen, das Online-Einkaufsportal „Schulengel“ oder auch Flohmärkte wie den am Sonntag, 15. April, ab elf Uhr in der Hopfenhalle, wozu eine Tombola und Auftritte mehrerer Gruppen der „Dancing Angels“ und ein Workshop mit dem Künstler Pepito Anumu organisiert wurden. Aktuell laufen noch Gespräche mit der Marktverwaltung, wo und wie die Erlöse optimal eingesetzt werden, doch eine Kooperation bahnt sich an: „Es gibt noch keines endgültiges Ergebnis, doch die Gespräche mit Bürgermeister Jakob Hartl und Geschäftsleiter Michael Reithmeier verlaufen ausgesprochen vielversprechend“, freut sich Alexandra Jestadt, die die Kasse des Vereins „Eltern für Kinder“ führt. Erst im vergangenen Dezember hat sich die Initiative gegründet, ein Bücherflohmarkt hat Anfang März erstes Geld ins Säckel gespült, weitere sollen folgen. Sponsoren sind natürlich jederzeit willkommen, auch Neumitglieder werden gern gesehen. Kontakt ist möglich über die Homepage nandlstadtefk.wordpress.com oder - noch besser - direkt auf dem Flohmarkt am 15. April in der Hopfenhalle, der ja als Familientag für die ganze Familie angelegt ist.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Fliegende Marshmallows gesichtet
Fliegende Marshmallows gesichtet
Tolle Tage in Moosburg
Tolle Tage in Moosburg
Ein Zuschuss für eine wichtige Aufgabe
Ein Zuschuss für eine wichtige Aufgabe
Eine Viertelstunde mal X im Jahr
Eine Viertelstunde mal X im Jahr

Kommentare