Kommunalfahrzeug auf Bauhofgelände ausgebrannt

Freisinger Feuerwehr informiert

Das vollständig ausgebrannte Kommunalfahrzeug stand nur rund einen Meter vor der Maschinenhalle geparkt

Am Montagnachmittag ist ein Kommunalfahrzeug auf dem Bauhofareal an der Parkstraße komplett ausgebrannt. Durch das rechtzeitige Eingreifen der Feuerwehr, konnte ein Übergreifen auf die Maschinenhalle verhindert werden, vor welcher der brennende Klein-LKW abgestellt war. Gegen 17.15 Uhr, als der Brand ausbrach, hatten die Angestellten des Bauhofs bereits Feierabend. Passanten alarmierten die Feuerwehr. Dichte Rauchschwaden waren weithin sichtbar und hüllten die Parkstraße beim Eintreffen der Einsatzkräfte in Nebel. Unter Atemschutz konnte ein Trupp der Hauptfeuerwache den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Gerade noch rechtzeitig, bevor die Flammen auf die Fahrzeughalle des Bauhofs übergreifen konnten. Scheiben an den Hallentoren waren durch die enorme Hitze schon geborsten. Im Inneren der Halle hatte sich die Temperatur bereits auf bis zu 70° C erhöht. Das Kommunalfahrzeug wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Am Gebäude entstanden nur geringe Schäden. Der ausgelaufene Dieseltreibstoff gelangte in den vorhandenen Ölabscheider auf dem Gelände und verursachte daher keinen weiteren Schaden. Als Brandursache wird ein elektrischer Defekt vermutet. Die Hauptfeuerwache Freising war mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann bis 18.30 Uhr im Einsatz. 

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.