Franziska Wanninger

Die Hinterfotzigkeiten des Alltags

Franziska Wanninger kommt mit ihrem aktuellen Programm nach Hallbergmoos.

Extrem bayerisch: Das ist Franziska Wanninger, aufgewachsen auf einem einsamen Hof mit Schnapsbrennerei im Landkreis Altötting in Oberbayern. Nach ihrem Lehramtsstudium von Deutsch und Englisch zog es sie für einige Jahre in die weite Welt hinaus - bis nach Los Angeles und Washington D.C. Dort lernte sie das Schauspielhandwerk und entdeckte ihr Talent zu schreiben. 2011 brachte sie mit „Just & Margit“, einer urkomischen Satire auf das Beziehungsleben, ihr erstes Programm auf die Bühne.

Darin spielt sie sich durch verschiedenste skurrile Situationen und glänzt durch ihr pointiertes, rasantes Erzählen, mit dem sie die Hinterfotzigkeiten des Landlebens aufdeckt. 2012 bekam sie hierfür den Jury- und den Publikumspreis des Thurn und Taxis Kabarettwettbewerbs. Franziska Wanninger kommt am Samstag, 20. Januar, um 20 Uhr mit ihrem aktuellen Programm „AHOIbe - guad is guad gnua“ in den Alten Wirt nach Hallbergmoos-Goldach. Tickets für den Auftritt sind erhältlich im Alten Wirt Goldach und dem Goldachmarkt in Hallbergmoos, beim ADAC, dem Hallo und beim Music World in Erding, bei der Tourist-Info und dem FORUM in Freising, Münchner Straße 7.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Umweltfreundlich mobil bleiben
Umweltfreundlich mobil bleiben
Jugendlicher flüchtet mit Pkw vor der Polizei
Jugendlicher flüchtet mit Pkw vor der Polizei
Titus unterstützt Petra
Titus unterstützt Petra
„Melody“ versucht ihr musikalisches Glück
„Melody“ versucht ihr musikalisches Glück

Kommentare