Aktueller Polizeibericht Freising

Beschädigte Wahlplakate und Drogenparties

Der aktuelle Bericht der Polizeiinspektion Freising.

Verkehr Freising –  Am 10.September  zwischen 15.30 und 16 Uhr parkte ein schwarzer Nissan Pulsar auf dem Parkplatz der Schlüterhallen. In diesem Zeitraum fuhr ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer so gegen den Nissan, dass ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstand. Der Unfallverursacher kam seinen Verpflichtungen nicht nach und flüchtete. Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Freising unter 08161/ 53 05-0.

Freising/Achering –  Ein Beamter der PI Freising war am 10.September gegen 17.45 Uhr privat in Achering unterwegs, als er an der dortigen Tankstelle einen 56- Jährigen als Pkw-Fahrer bemerkte, von dem er dienstlich wusste, dass dieser derzeit nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Der Beamte gab sich als Polizeibeamter zu erkennen konnte den Mann anhalten und dessen „Schwarzfahrt“ unterbinden. Die inzwischen informierte und eingetroffene Streifenbesatzung der PI Freising erledigte den Rest. Für den Beschuldigten rückt der Neuerwerb der Fahrerlaubnis damit in noch weitere Ferne.

Straftaten Freising – Gegen 2.15 Uhr konnte ein 36-Jähriger Freisinger beobachten, wie drei Männer, ein 27-Jähriger Neufahrner, ein 20- Jähriger Deggendorfer und ein 21-Jähriger Deggendorfer (alle drei hatte Atemalkoholwerte von ca. 1,5 Promille), die Wahlplakate der AFD herabrissen und sie von der Brücke warfen. Die Plakate waren mit Kabelbindern an den Laternen befestigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Die drei konnten von der durch den Zeugen informierten Streifenbesatzung angetroffen werden. Gegen sie erging Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Freising –  Gegen Mitternacht erhielt die PI Freising eine telefonische Mitteilung, dass in einer Lerchenfelder Wohnung eine “Drogenparty” stattfinden soll. Zudem sollte es im Treppenhaus nach Marihuana riechen. Durch eine zivile Einsatzstreife konnte vor Ort tatsächlich Marihuanageruch aus der Wohnung wahrgenommen werden. Nach Rücksprache mit der Jour-Staatsanwältin der Staatsanwaltschaft Landshut ordnete diese eine Wohnungsdurchsuchung an. Die Wohnungstüre wurde durch die Beamten gewaltsam geöffnet. In der Wohnung befanden sich zwei Personen. Ein 20- Jähriger Freisinger konnte dabei beobachtet werden, wie er bei Öffnung der Türe ins Bad lief und etwas die Toilette hinunter spülte. In der Toilette konnten Reste von Marihuana aufgefunden werden. Bei der Durchsuchung konnten diverse Drogenuntensilien aufgefunden werden, welche auf einen Handel mit BtM schließen ließen. Zudem wurden außerhalb der Wohnung noch einige Gramm Marihuana und ein größere Menge Bargeld aufgefunden. Drogen, Gegenstände und Geld wurden beschlagnahmt. Nach Abschluss der Durchsuchung wurden die zwei Beschuldigten – bei dem zweiten handelte es sich um einen 19-Jährigen aus Heimhausen - vor Ort entlassen. Gegen beide wird nun wegen Besitzes und Handel von Cannabis ermittelt.

Volksfest Freising: Eine 13- Jährige erschien am 10.September gegen 20.30 Uhr mit ihrem Vater bei der PI Freising um Anzeige zu erstatten. Die Geschädigte befand sich gegen 17.30 Uhr auf dem Volksfest. Hier sei sie von einem älteren Mann angesprochen und übelst beleidigt worden. Zudem nötigte der Mann sie, indem er sie nicht vorbei gelassen und ihr mit erhobener Faust mit Schläge angedroht hätte. Der Mann sei offensichtlich der Großvater einer flüchtigen Bekannten der 13- Jährigen mit der sie vor ca drei Wochen in Streit geraten war. Als der Mann sie am Volksfest sah wollte er sie aufgrund des damaligen Streits vermutlich “maßregeln”.

In einem anderen Fall wurden zwei Sicherheitsdienstmitarbeiter von drei Jugendlichen während ihres Dienstes beleidigt. Es wurde Anzeige erstattet.

Im Vergleich zum Wochenende ein sehr friedlicher Volksfestabend.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

„Weihnachtsmacher“ hatten Stress
„Weihnachtsmacher“ hatten Stress
Das Problem zu vieler „Leerstellen“
Das Problem zu vieler „Leerstellen“
Der Adventskalender der easyApotheke Freising
Der Adventskalender der easyApotheke Freising
Tankstelle in Nandlstadt  überfallen
Tankstelle in Nandlstadt  überfallen

Kommentare