Radeln, Sammeln und Gewinnen!

Der Freisinger Radlsommer hat begonnen

+
Mit dem Rad in die Stadt heißt es ab sofort in Freising.

Der Freisinger Radlsommer 2017 besteht aus den beiden Aktionen „Mit dem Rad in der Stadt“ und der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Der „Freisinger Radlsommer“ wurde von Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher am Wochenende eröffnet.

Die Aktion „Mit dem Rad in der Stadt“ wird in Kooperation von der „Agenda21 – Bauen | Wohnen | Verkehr“, der „Aktive City Freising“ und der Stadt Freising durchgeführt. „Mit dem Rad in der Stadt“ startete als erste Aktion des Freisinger Radlsommers am Wochenende und endet am Sonntag, 17. Juni. Wer im Aktionszeitraum in einem der teilnehmenden 49 Geschäfte - unter anderem beim FORUM, Almar Stoff & Spiel, Stoffhaus Freising, Bioladen Lebenskunst, Früchteoase, Hofbrauhauskeller, Versus Friseur, Gärtnerei Schönegge, Sport Wittmann,  Barmer Freising, Bikestation Freising, Dantschig, Tagwerk Biomarkt Freising, Bücher Pustet, Sparkasse Freising, Reisemarkt FreisingSchuh + Sport Gerlspeck, Jahreszeiten, Chocolaterie und Patisserie Andreas MuschlerZweirad Hübsch, Riedl und Reif oder Kasdandler für mindestens fünf Euro einkauft oder sich bei einer der teilnehmenden Institution beraten lässt, erhält auf Verlangen eine Sammelmarke.

Je Einkauf gibt es maximal eine Sammelmarke. Diese Sammelmarken kleben die Teilnehmer auf die dafür vorgesehenen Felder des Flyers. Die Aktions-Flyer sind bei allen beteiligten Geschäften erhältlich. Die Teilnehmer, die die meisten Sammelmarken erreicht haben, gewinnen aus der daraus ermittelten Rangfolge zahlreiche attraktive Preise, die die teilnehmenden Geschäfte gespendet haben - 200 Stück mit einem Gesamtwert von 4000 Euro. So gibt es einen Reisegutschein im Wert von 100 Euro, Wochenendfahrten mit einem Elektro-BMW im Wert von 250 Euro, eine Ray-Ban Sonnenbrille für 130 Euro, Ortliebsatteltaschen, Radhelme und viele Einkaufsgutscheine zu gewinnen.

Mehr Infos zu dieser Aktion finden Interessierte unter www.freising-radelt.com/mit-dem-rad-in-der-stadt/.

Stadtradeln

Das bundesweite Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses startet am Sonntag, 18. Juni, mit einer Eröffnungsradtour um 13 Uhr auf dem Freisinger Marienplatz und endet am Samstag, 8. Juli. STADTRADELN dient der Förderung des Radverkehrs und dem Klimaschutz. Mehr Fahrräder im Straßenverkehr tragen dazu bei, Luftschadstoffe und Lärm zu reduzieren und die Lebensqualität in Gemeinden und Städten deutlich zu verbessern – dafür wollen auch wir in Freising ein Zeichen setzen. Etwa die Hälfte der mit dem Auto zurückgelegten Wege ist kürzer als fünf Kilometer – also eine ideale Entfernung zum Radfahren. Nebenbei liegt Radfahren im Trend, macht Spaß und ist Fitness-Training zum Nulltarif und gut für die Gesundheit. Eine neue Studie zeigt, dass mit jedem gefahrenen Radkilometer der gesellschaftliche Nutzen bei 26 Cent liegt, während jeder gefahrene Autokilometer für die Gesellschaft 85 Cent kostet. Mitmachen kann jeder, der in Freising wohnt, arbeitet, studiert, zur Schule geht oder einem Verein angehört. Wer daran teilnehmen möchte, muss sich beim Anmelden einem Team zuordnen. Alle Teilnehmer radeln aber die Strecken alleine, falls sie das wollen. Die Anmeldung und Gründung von Teams erfolgt online unter www.stadtradeln.de/stadt-freising/. Geradelt werden kann bis Samstag, 8. Juli. Auch beim STADTRADELN gibt es für die Radler und Teams viele attraktive Preise zu gewinnen, die von den Geschäften gespendet wurden. Die gemeinsame Preisverleihung für die Aktion „Mit dem Rad in der Stadt“ und des STADTRADELNs ist am Mittwoch, 19. Juli, ab 19.30 Uhr im Großen Rathaussaal.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

"Amanda packt aus"
"Amanda packt aus"
Die neue Heimat in der Rotkreuzstraße
Die neue Heimat in der Rotkreuzstraße
Sammeln und gewinnen!
Sammeln und gewinnen!
Tekalomba und die Schmalspurindianer
Tekalomba und die Schmalspurindianer

Kommentare