Hilferuf aus Südtirol,

Feuerwehr Freising unterstützt Partnerstadt Innichen

+
Fotos aus Innichen zeigen das Schadensausmaß nach den gewaltigen Unwettern.

Freisings Partnerstadt Innichen in Südtirol wurde vergangene Nacht von extremen Unwettern getroffen. Der Fluß Drau ist über die Ufer getreten, Keller und Tiefgaragen wurden reihenweise überflutet. Vor Ort bietet sich ein Bild der Verwüstung. Da nach den schweren Unwettern in ganz Südtirol Ausnahmezustand herrscht und die örtlichen Hilfsorganisationen an der Grenze der Belastbarkeit arbeiten, erbaten die Kameraden aus Innichen am Dienstagmittag Unterstützung bei Freisings Feuerwehrkommandant Anton Frankl.

Ohne zu zögern bot die Stadt Freising den Südtiroler Kameraden, mit denen man seit vielen Jahren partnerschaftlich eng verbunden ist, unbürokratische Hilfe an. Bereits am Mittwochfrüh um vier Uhr starten 23 Freisinger Feuerwehrleute mit zwei Mannschaftstransportern einem Kommandowagen und einem Gerätewagen Logistik, um vor Ort erschöpfte Kräfte zu unterstützen und abzulösen. Der Hilfseinsatz ist bis Donnerstagabend geplant.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

130 Briefchen an das Christkindl
130 Briefchen an das Christkindl
Der Hopfen hat viele Gesichter
Der Hopfen hat viele Gesichter
Der Adventskalender der easyApotheke Freising
Der Adventskalender der easyApotheke Freising
„CALLIGRAPHY CUT“ JETZT BEI COIFFEUR CAPRICE FREISING
„CALLIGRAPHY CUT“ JETZT BEI COIFFEUR CAPRICE FREISING

Kommentare