17. Jugendworkcamp

Freunde "forever"

Bajuwarische Köstlichkeiten - durchaus mit Gewöhnungsbedarf: Robert Scholz, Tobias Eschenbacher und Dieter Werner luden mit Matthias Maino zum Weißwurstfrühschoppen.

Der Landkreis Freising hat wieder internationalen Besuch: Neun Jugendliche aus Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, der Türkei und der Ukraine haben sich heuer bis Ende August zum 17. Mal im Naturfreundehaus in Hangenham eingerichtet.

Auf die faule Haut können sich die jungen Gäste des „Jugendworkcmaps“ indes nicht legen, denn der Landschaftspflegeverband hat wieder jede Menge Arbeit für sie: Sie sind an unterschiedlichen Orten für den Naturschutz im Kreis im Einsatz. Dafür gab es im Rahmen eines gemeinsamen Weißwurstfrühstücks auf der idyllischen Terrasse schon mal den Dank von Dieter Werner, dem Marzlinger Bürgermeister, seinem Freisinger Amtskollegen Tobias Eschenbacher und dem Stellvertretenden Landrat Robert Scholz. Doch neben der Verbesserung der Umweltsituation in „Southern Bavaria“ (Scholz) stehen auch die neu geschlossenen Freundschaften und eine ganz persönliche Form der Globalisierung im Vordergrund. Wenn es nach Matthias Maino vom Landschaftspflegeverband geht, soll diese Tradition auch fortbestehen, und zwar am besten „forever“, wie er sagte.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.