Tierschutzverein Freising

Wohin gehört der Raufbold?

Wer kennt den schwarzen Kater mit der Hinkepfote?

"Dieser schöne große schwarze Kater braucht sein Zuhause wieder. Er war offensichtlich in eine Beißerei verwickelt – er hat eine üble Bisswunde am Bein und Fieber. Er ist ein total lieber Kerl – der muss irgendwohin gehören". Wally Popp ist die Katzen-Expertin im Tierschutzverein Freising - und sie hat ein neues Sorgenkind. 

Zwischen zwei und fünf Jahren ist der schwarze Kater alt, den seine Finderin am  vergangenen Sonntag vor ihrer Tür in der Echinger Bahnhofstraße gefunden hat. Dort versuchte er, hereinzukommen – auch am Folgetag, bis er zur Polizei Neufahrn gebracht und dort vom Tierschutzverein abgeholt wurde.

Der Racker ist nicht kastriert, nicht gekennzeichnet, hat Flöhe und Zecken. Er ist sehr hungrig und hat eine geschwollene rechte Pfote, hinkt und kann nicht gut springen. Die Verletzung stammt aus einer üblen Bissverletzung, die dem Kater auch Fieber einbrachte. Er ist menschenfreundlich und- lässt sich hochheben und wegtragen.

Wer kennt ihn? Informationen an den Tierschutzverein Freising unter Telefon 0700/21212525 zwischen 19.30 und 21 Uhr.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Die Hinterfotzigkeiten des Alltags
Die Hinterfotzigkeiten des Alltags
Mal gekonnt untertauchen mit dem TC Seewolf
Mal gekonnt untertauchen mit dem TC Seewolf
Der Zwiefache lebt!
Der Zwiefache lebt!

Kommentare