Kinderspasstag 2018

Illusion der Unterwelt

So sieht es in der Einkaufspassage „Le Part Dieu“ in Lyon aus - eines der schillerndsten Referenzwerke des Straßenmalers Manfred Stadler, der am 22. September die Freisinger Innenstadt „unterwandern“ wird.

Manfred Stader aus dem rheinland-pfälzischen Becheln wird am Samstag, 22. September, zu Gast in Freising sein. Der Grund ist nicht die malerische Kulisse der Bischofsstadt, sondern der KinderSpaßTag, den das FORUM nach einjähriger Pause wieder veranstaltet.

An diesem kunterbunten Tag ist Stader eine der großen Attraktionen. Was bringt er mit? 3D Street Painting! Die Stadt Freising als Kooperationspartner konnte Manfred Stader gewinnen, um im Rahmen der Innenstadtsanierung einen Einblick in die Arbeiten unter Tage zu geben. Besser: Die Illusion davon, denn Stader lässt nur scheinbar tief blicken. 3D Street Art ist eine Technik, die es dem Künstler ermöglicht, eine fantastische Illusion von Plastizität zu erzeugen, wenn die Kunstwerke unter den Füßen aus einem bestimmten Blickwinkel betrachtet werden. Stader wird sich der Verrohrung im Freisinger Untergrund widmen und die Besucher des KinderSpaßTags an der Entstehung teilhaben lassen - etwa mit einem Selfie von oben ganz tief hinab. Schon in den frühen 80er-Jahren begann Manfred Stader während seines Kunststudiums mit der Straßenmalerei und entwickelte die Kunst des 3D Street Paintings über Jahrzehnte bis zur Perfektion weiter. Weitere Vereine, Organisationen oder Unternehmen sind eingeladen, sich bei Organisator Martin Hohenester zu informieren: Telefon 08166/998884.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Fliegende Marshmallows gesichtet
Fliegende Marshmallows gesichtet
Tolle Tage in Moosburg
Tolle Tage in Moosburg
Ein Zuschuss für eine wichtige Aufgabe
Ein Zuschuss für eine wichtige Aufgabe
Eine Viertelstunde mal X im Jahr
Eine Viertelstunde mal X im Jahr

Kommentare