„Peterchens Mondfahrt“

Eine waghalsige Reise

+
Herr Sumsemann (Stefan Leitmeier) hat sich zusammen mit Anna (Myriam Forster) und Peter (Max-Emanuel Reisch) auf die waghalsige Reise zum Mond gemacht. 

Zum 30. Jubiläum der Laienbühne Freising - unter diesem Namen - schickt Regisseurin Margot Riegler alle Theaterfreunde auf eine spannende und fantastische Abenteuerreise: „Peterchens Mondfahrt“ nach dem berühmten Märchen von Gerdt von Bassewitz feiert am kommenden Samstag, 3. November, in der Freisinger Luitpoldhalle um 19 Uhr Premiere.

Das Stück wurde von Christa Margret Rieken zeitgemäß bearbeitet, und für Freising von Stefan Pellmaier mit eigens komponierter Bühnenmusik untermalt. So entstand eine unterhaltsame Geschichte für alle kleinen und großen Märchenliebhaber. Ein Klassiker ist es allemal - schon vor über 30 Jahren begeisterte diese Bühnenfassung die Freisinger. Seit dem Tag, als der Urururgroßvater von Maikäfer Sumsemann wegen eines Holzdiebs sein sechstes Beinchen verliert, werden all seine Nachfahren mit nur fünf Beinchen geboren. 

Der Räuber wird zur Strafe zwar auf den Mond verbannt, doch mit ihm ist auch das sechste Beinchen dort gelandet. Nur zwei brave Menschenkinder, die noch nie ein Tier verletzt haben, können es wieder zurückholen und den Familienfluch brechen. Diese zu finden, ist keine leichte Aufgabe! Ob es der Herr Sumsemann alias Stefan Leitmeier mit der Hilfe der Kinder Anna und Peter gelingt? Davon können sich alle Fans der Bretter, die die Welt bedeuten, ab Samstag überzeugen! Die Termine sind auf der Homepage www.laienbuehne.de zu finden, Eintrittskarten gibt‘s in der Touristinformation am RIndermarkt.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

130 Briefchen an das Christkindl
130 Briefchen an das Christkindl
Der Hopfen hat viele Gesichter
Der Hopfen hat viele Gesichter
Der Adventskalender der easyApotheke Freising
Der Adventskalender der easyApotheke Freising
„CALLIGRAPHY CUT“ JETZT BEI COIFFEUR CAPRICE FREISING
„CALLIGRAPHY CUT“ JETZT BEI COIFFEUR CAPRICE FREISING

Kommentare