Musikschule Freising

Besuch aus dem Süden Chinas

Das JIN HAI LUO Windorchestra der ShenZhen Haibin Experimental Primary School (SHEPS) aus dem Süden Chinas kommt am Sonntag 23. Juli, im Rahmen einer Deutschland-Rundreise nach Freising und ist zu Gast an der Musikschule Freising.

Zum Ende des Schuljahres bekommt die Musikschule Freising noch ganz besonderen Besuch: das JIN HAI LUO Windorchestra der ShenZhen Haibin Experimental Primary School (SHEPS) aus dem Süden Chinas kommt am kommenden Sonntag 23. Juli, im Rahmen einer Deutschland-Rundreise nach Freising und ist zu Gast an der Musikschule Freising.

Das Orchester besteht aus 22 jungen Musikern im Alter von neun bis zwölf Jahren, die in einer Art Klassenmusizieren europäische Blasinstrumente an der SHEPS erlernt haben. Seit ihrer Gründung im Jahr 1995 hat diese Schule eine nachhaltige kulturelle Schulbildung als Ziel und gilt mit ihrem Konzept als Vorzeigeeinrichtung in der Region. In Deutschland wollen die chinesischen Nachwuchsmusiker die ganze Bandbreite der Musikausbildung und des musikalischen Schaffens kennenlernen. Bei ihrem Besuch an der Freisinger Musikschule steht in erster Linie die musikalische Begegnung mit gleichaltrigen Musikern auf dem Programm. Am Sonntag, 23. Juli, um 17 Uhr wird das JIN HAI LUO Windorchestra gemeinsam mit den Nachwuchsbläsern der Musikschule unter der Leitung von Jürgen Wüst und dem Jugendblasorchester unter der Leitung von Beate Kittsteiner im Pavillon der Musikschule ein deutsch-chinesisches Begegnungskonzert geben. Insgesamt werden gut 60 junge Musiker auf der Bühne stehen. Der Leiter des Fachbereichs Blasinstrumente und Ensemble Jürgen Wüst freut sich auf die Begegnung mit den chinesischen Nachwuchsmusikern ganz besonders: „Wir sind schon sehr gespannt auf das gemeinsame Proben und Musizieren. Nur gut, dass Musik eine internationale Sprache ist; da gibt es keine Verständigungsschwierigkeiten.“ Odilo Zapf, stellvertretende Schulleiter, sieht die kulturelle Begegnung als große Bereicherung: „Nicht nur unsere chinesischen Gäste sondern vor allem auch die Schüler der Musikschule Freising profitieren ungemein von solchen Treffen. Vermutlich wird China in den kommenden Jahren als europäischer Partner immer wichtiger werden. Da hilft es sicher, wenn sich unsere Jugend schon mal miteinander bekannt macht.“ Ganz in diesem Sinne gibt es im Anschluss an das Konzert für alle Beteiligten ein kleines Grillfest. Das Begegnungskonzert der deutsch-chinesischen Nachwuchsmusiker ist öffentlich. Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen. Der Eintritt dazu ist frei.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Fund einer teilskelettierten Leiche
Fund einer teilskelettierten Leiche
Gemeinsam stark für Tibet
Gemeinsam stark für Tibet
Große Freundin der kleinen Stacheltiere
Große Freundin der kleinen Stacheltiere
Herbstversammlung
Herbstversammlung

Kommentare