Umbau der Stammstrecke

Große Gerätschaften werden aufgefahren

+
Die größte Gleismaschine der Welt ist für die Umbauarbeiten im Einsatz.

Gesperrte Stammstrecke, Schienenersatzverkehr und viel zu tun - die Arbeiten der Deutschen Bahn laufen auf Hochtouren. Von Neufahrn nach Pulling ist derzeit die größte Gleismaschine der Welt im Einsatz- mit einer Gesamtlänge von einem Kilometer. Sie funktioniert mit einer kleinen „Kette“, die den Schotter neu bricht und verteilt, sowie einer großen Kette, die Restbestände abbekommt und diese durch Siebe filtert. So soll gewährleistet werden, dass das Schotterbett gut verzahnt ist und den Belastungen des Zugverkehrs standhält. Aber nicht nur der Schotter wird gereinigt, auch die Schienenteile werden gesäubert und abtransportiert. Austauschen müssen die Mitarbeiter die Weichen aber mit anderen Gerätschaften. 33 Kilometer Strecke müssen bearbeitet werden und das geht nur mit einem guten Team. 24 Mitarbeiter sind rund um die Uhr in Zwölf-Stunden-Schichten am Werk. Die Arbeiten müssen zügig voran gehen, selbst unter den heißen Temperaturen.

 Bis Ende der Sommerferien muss hier soweit alles fertig sein, sonst können die Züge nicht starten. Das ganze Vorhaben ist bereits seit drei Jahren geplant. Um das Großprojekt zu starten bedarf es daher auch schon vorher kleineren Umbaumaßnahmen an den Strecken. Maya Schuhmann, die Projektleiterin betont, wie schwierig es war, so viele unterschiedliche Baustellen in einen Zeitraum zu bündeln. Manche Schienenteile der Strecke bestehen schon seit 1956, daher ist ein großflächiger Umbau dringend notwendig. Aber nicht nur bestehende Weichen werden Richtung Freising und Flughafen derzeit bearbeitet. Dort, wo momentan die Züge noch zweigleisig fahren, werden in Zukunft vier Strecken aufzufinden sein- so zumindest in der Theorie.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Umweltfreundlich mobil bleiben
Umweltfreundlich mobil bleiben
Jugendlicher flüchtet mit Pkw vor der Polizei
Jugendlicher flüchtet mit Pkw vor der Polizei
Titus unterstützt Petra
Titus unterstützt Petra
„Melody“ versucht ihr musikalisches Glück
„Melody“ versucht ihr musikalisches Glück

Kommentare