Neuer Verkehrsübungsplatz

Mehr Freiraum und mehr Sicherheit

+
Verkehrserziehung jetzt ganz modern. Immer rundherum, aber mit der nötigen Obacht! Die Schüler der Zollinger Grundschule in der Heilmaierstraße lernen jetzt in einer nagelneuen Verkehrssimulation, sich sicher zwischen Fußgängern und Autos zu bewegen. Ein topmoderner neuer Pausenhof dient Schülern mit Unterstützung der Ordnungshüter (Foto) jetzt auch als Verkehrsübungsplatz.

Zolling (dj) · „Das macht ja voll Spaß!“ Die Versuchskaninchen für den neuen Verkehrsübungsplatz an der Zollinger Mittelschule waren beim ersten Radl-Ausflug über die Anlage begeistert. Verkehrserziehung mit Freude - das ist das Motto, das ab sofort mit der Verkehrspolizei direkt vor Ort in der Heilmaierstraße umgesetzt wird.

Im Zuge des Neubaus des Schulgebäudes war auch der in die Jahre gekommene Übungsplatz zur Sanierung an der Reihe, was neben über 750000 Euro für die gesamten Freianlagen auch eine Menge Zeit kostete: „Die Arbeiten konnten ja nur in den Schulferien vonstatten gehen“, erklärt Zollings Bürgermeister Max Riegler. Dennoch handle es sich hier um eine klare Investition in die Zukunft, denn die Schüler werden sukzessive immer mehr Zeit auf dem Schulgelände verbringen: „Mittagsbetreuung und Ganztagesschule sind auf dem Vormarsch“, wie Schulleiter Richard Bauer erwartet. Und just hier kommt der Verkehrsübungsplatz ins Spiel, der außerhalb der Schulungen als Pausenhof dient und manche Facette für eine Steigerung der Aufenthaltsqualität erhalten hat: Basketballkörbe wurden ebenso installiert wie so genannte „Lümmelbänke“, auf die sich die Schüler fläzen können. Eine Tischtennisplatte ist bereits vorbereitet und kommt demnächst. „Schüler brauchen Freiraum“, sagt Bauer im Wissen, den jetzt geschaffen zu haben. Für die Verkehrserziehung der Grundschüler erfolgte die Beschilderung durch die Polizei, die mit ihrem voll ausgestatteten Auto zum Unterricht erscheinen wird. Akkubetriebene Ampeln vervollständigen die Verkehrs-Animation. Die Investition wird überwiegend durch die Gemeinde Zolling finanziert, auch von den im Schulverband Zolling zusammen geschlossenen Gemeinden Attenkirchen, Wolfersdorf und Haag sowie von der Stadt Freising werden Anteile getragen.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Umweltfreundlich mobil bleiben
Umweltfreundlich mobil bleiben
Jugendlicher flüchtet mit Pkw vor der Polizei
Jugendlicher flüchtet mit Pkw vor der Polizei
Titus unterstützt Petra
Titus unterstützt Petra
„Melody“ versucht ihr musikalisches Glück
„Melody“ versucht ihr musikalisches Glück

Kommentare