Aktueller Pressebericht

Verkehrsdelikte in Freising

Der aktuelle Pressebericht der PI Freising.

Kranzberg: Montagmorgen gegen 8 Uhr wollte eine 70 jährige VW-Fahrerin von der Kreisstraße 34 nach links auf die Kreisstraße 6 auffahren und übersah hierbei den von links kommenden Toyota eines 29 jährigen Maisachers. Beide Fahrzeuge mussten durch ein örtliches Abschleppunternehmen abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf circa 5000 Euro geschätzt. Der Fahrer des Toyota wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Mit in den Einsatz eingebunden waren die Feuerwehren Kranzberg und Hohenbercha, die mit insgesamt 15 Floriansjüngern vor Ort waren und die Absicherung und Sperrung der Unfallstelle übernahmen.

Freising: Ein 57 jähriger Skoda-Fahrer wollte von der Ganzenmüllerstraße nach links in die Heckenstallerstraße einbiegen und übersah hierbei eine von rechts kommende vorfahrtberechtigte 52 jährige Honda-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Vorfahrtberechtigte leicht verletzt wurde. Ihr Fahrzeug musste durch einen örtlichen Abschleppdienst von der Unfallstelle entfernt werden. Der Sachschaden wird auf circa 4000 Euro geschätzt.

Freising: Dienstagmorgen gegen 5.25 Uhr wurde in der Isarstraße ein 38 jähriger VW-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass er keine Fahrzeuge mehr führen darf. Nun muss er mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen. Der Fahrzeugschlüssel wurde durch die Beamten sichergestellt und das Fahrzeug verkehrssicher abgestellt.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Rückenschule beim SV Pulling: Einladung zum kostenlosen Probetraining
Rückenschule beim SV Pulling: Einladung zum kostenlosen Probetraining
Die Mittel für das Facelifting sind vorhanden...
Die Mittel für das Facelifting sind vorhanden...
Die Weihnachtsstadt entdecken!
Die Weihnachtsstadt entdecken!

Kommentare